Die Rolle von Social Media für Unternehmen

Veröffentlicht von Jessica - 13. November 2019

So gut wie jeder folgt einem oder mehreren Unternehmen auf einer Social Media Plattform wie Instagram oder Facebook und jedes bekannte Unternehmen pflegt seine Profile auf ebensolchen Plattformen. Doch was steckt hinter dem Phänomen des sogenannten „Social Media Marketing“ und welche Vorteile versprechen sich Unternehmen dadurch?

mobile-phone-1087845_1920-1050x700

Kunden und Zielgruppen

Im Fokus aller Handlungen jedes Unternehmens stehen immer die Kunden und andere Zielgruppen, die für das Unternehmen relevant sind. Hierbei liegt der Fokus vor allem auf der Kundengewinnung und –Bindung. Weitere wichtige Ziele, die viele Unternehmen auf Social Media verfolgen, sind Recruiting- sowie Imagebuildingziele. 

Der größte Vorteil von Social Media Plattformen ist, dass diese heutzutage von knapp der Hälfte der Weltbevölkerung genutzt werden. Somit ist garantiert, dass ein Unternehmen durch gekonntes Social Media Marketing seine Zielgruppe und Kunden direkt erreichen wird und seinen Zielen somit ein Stück näher kommt. Ein erwähnenswerter Pluspunkt ist außerdem die authentische Wirkung, die ein Unternehmen durch seine Social Media Präsenz auf seine Kunden ausübt. Ein weiterer Vorteil der Unternehmen ist, dass Kunden mit ihren Unternehmen in Kontakt treten wollen und so direkt nach Unternehmen auf Social Media Plattformen suchen. Für Kunden ist es vergleichsweise einfach, ihre Unternehmen auf diesem Wege zu kontaktieren. Social Media stellt somit den Kommunikationsweg der Wahl dar. Zudem werden die Kunden auf Augenhöhe angesprochen und die Bindung zu Ihnen wird verstärkt. Aufgrund der Social Media Kanäle fällt es auch den Unternehmen leichter, in ständigem Kontakt zu Kunden zu bleiben.  Der enge und regelmäßige Kundenkontakt ist  zudem ein einfacher Weg, direktes Feedback zu erfahren und durch das Beobachten des Nutzerverhaltens wichtige Erkenntnisse zu ziehen sowie das Kundennetzwerk zu erweitern und aufrecht zu erhalten. Wenn es der Fall ist, dass Kunden negatives Feedback öffentlich auf Social Media Profilen des Unternehmens z.B. in den Kommentaren veröffentlichen, kann das Unternehmen daraus lernen und der Situation mit einer angemessen und gut durchdachten Krisenkommunikation  entgegenwirken.

Marken- und Imagebildung

Durch gekonntes Social Media Marketing kann sich ein Unternehmen von einer ganz anderen Seite zeigen, als es beispielsweise auf dessen Website der Fall ist. Eine beliebte Art, sein Image zu verbessern, der Marke ein Gesicht zu verpassen und Kunden gekonnt an sich zu binden nennt sich Influencer Marketing. Dabei engagiert ein Unternehmen einen oder mehrere bekannte Influencer der Branche, die dann die Produkte des Unternehmens bewerben und im Optimalfall einen Rabattcode für die Kunden zur Verfügung stellen. Durch diese Taktik vermenschlicht das Unternehmen seine Marke, indem es reale Beispiele dafür liefert, dass die Produkte auch wirklich das halten, was sie versprechen. Das Ziel dahinter ist natürlich, mehr Conversions und Leads zu generieren, was den meisten Unternehmen auch gelingt. Ein Pluspunkt hierbei ist, dass Instagram-Nutzer sich nicht nur für Marken interessieren, die sie schon kennen. 60% der Instagram-Nutzer geben an, dass sie auf Instagram auch nach neuen Marken suchen.

Günstige Marketing-Alternative

Social Media Marketing ist in der Regel günstiger und wirkungsvoller als alternative Marketing-Methoden. Mit relativ geringem Aufwand und Kosten wird eine höhere Reichweite bei den Zielgruppen erzielt und die Verkäufe werden gesteigert. Aufgrund der Werbe-Targeting-Optionen können spezielle Werbebotschaften erstellt werden, die für ausgewählte Zielgruppen zur Verfügung stehen werden. Das Beste daran ist, dass sich die Wirkung aller Social-Media-Aktivitäten  mit den richtigen Analytic-Tools einfach belegen lässt. Dieser Aspekt kann besonders hilfreich für den Nachweis des ROI sein. Allerdings sollte Social Media Marketing nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Hinter jeder Marketing-Strategie, egal ob auf Social Media Plattformen oder anderweitig, steckt sehr viel professionelle Arbeit, die nicht unterschätzt werden darf. Die Anforderungen, die hinter einem Unternehmensprofil stecken, unterscheiden sich letztendlich doch erheblich von privaten Profilen. Ein gut geführter privater Account impliziert nicht, dass der Social Media Verantwortliche auch auf dem Unternehmensprofil Erfolge erzielt.

Präsenz

Hierbei gilt: Präsenz zeigen und vor allem, präsent sein. Das wichtigste an der Social Media Präsenz eines Unternehmens ist, dass es jederzeit von dessen Kunden gefunden werden kann. Auch wenn das Unternehmen keine definierte Strategie verfolgt und keine hohe Aktivität auf den Social Media Plattformen aufweisen kann, ist es dennoch sehr relevant, auf Social Media zu finden zu sein. Ein Unternehmen, welches auf keiner Social Media Plattform zu finden ist, wirkt nicht authentisch und nicht zeitgemäß.

Fazit

Spätestens jetzt sollte jedem klar sein, wie wichtig die Social Media Präsenz für Unternehmen ist. Dies gilt insbesondere für die Erreichung der Zielgruppen. Somit sollte jedes zeitgemäße Unternehmen auf wichtigen Social Media Plattformen zu finden sein.  

Das könnte Dich auch interessieren

UX Design bei Formularen

Ein großes Thema im Bereich UX Design sind Formulare. So stellt man sich schnell die Frage:

Vom schwierigen Unterfangen, einen Blog-Beitrag zu schreiben

"Kann ich dich am 11.05. für einen Blog-Beitrag einplanen?" Seitdem unsere reizende Praktikantin Jana ihr Praktikum bei uns Internet Halunken begonnen hat, ist...

Wie Social Media richtig geht – Ein Besuch auf der AFBMC

Social Media (eigentlich gemeint: Facebook) ist in den deutschen Online-Redaktionen ein wichtiger und zuverlässiger Traffic-Lieferant. Die Nutzer von SÜDKURIE...