Social Media und dessen Auswirkung auf unser Leben

Veröffentlicht von Janaina - 12. Juli 2023

Social Media hat in der heutigen digitalen Ära einen tiefgreifenden Einfluss auf nahezu jeden Aspekt unseres alltäglichen Lebens. Von der Art und Weise, wie wir kommunizieren, wie wir Informationen erhalten, unsere Identität präsentieren bis hin zu unserem Konsumverhalten. Social Media hat die Spielregeln verändert. In diesem Artikel möchte ich die Auswirkungen von Social Media auf

Die Auswirkungen von Social Media auf unser alltägliches Leben

Kommunikation

Social Media hat die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren, revolutioniert. Es ermöglicht uns, durch z.B. Whatsapp oder Telegram, jederzeit und überall mit Freunden, Familie und Menschen auf der ganzen Welt in Verbindung zu bleiben. In einer Umfrage gaben 68% der Deutschen an Instant Messenger Plattformen zu nutzen1. Von einfachen Textnachrichten über Videoanrufe bis hin zu öffentlichen Diskussionen und Kommentaren bietet Social Media zahlreiche Möglichkeiten der Interaktion. Allerdings kann der übermäßige Gebrauch von Social Media zu einer Abnahme persönlicher Interaktionen im realen Leben führen und so, emotionale Bindungen schwächen.

Informationsbeschaffung

Aber auch die Art der Informationsbeschaffung hat sich geändert. Denn Social Media hat den Zugang zu Informationen demokratisiert. Nachrichten, Artikel, Videos und andere Inhalte können jetzt in Echtzeit verfolgt und geteilt werden. Diese Plattformen dienen oft als erste Anlaufstelle für aktuelle Ereignisse, Trends und Informationen zu verschiedenen Themen. Allerdings bergen sie auch die Gefahr der Verbreitung von Fehlinformationen und Fake News, da die Überprüfung von Inhalten oft vernachlässigt wird.

Meinungsaustausch

Durch all diese neuen Plattformen, die aus dem nichts erscheinen, hat sich auch der Einfluss auf unsere Meinungsbildung und Einstellung gegenüber Dingen stark verändert. Durch den Austausch von Meinungen, Diskussionen und Debatten Online können sich Ideen schnell verbreiten und die öffentliche Meinung prägen. Es wird eine Plattform für eine breite Vielfalt von Stimmen geboten. Gleichzeitig besteht die Gefahr der Filterblasenbildung, bei der Benutzer nur mit Inhalten und Meinungen konfrontiert werden, die ihren eigenen Ansichten entsprechen. Doch nicht nur Meinungen und Debatten werden ausgetauscht. Auch das Cybermobbing hat auch enorm zugenommen. „Beinahe jede fünfte Schülerin bzw. jeder fünfte Schüler (16,7 Prozent) zwischen acht und 21 Jahren wurde bereits Opfer von Cybermobbing.“ Das ergab eine bundesweite Online-Befragung unter 3011 Schülerinnen und Schülern, 1053 Eltern und 355 Lehrkräften, die 2022 durchgeführt wurde2.

Selbstdarstellung

Dies hängt auch Stark mit unserer Selbstdarstellung im Internet zusammen. Wir präsentieren uns selbst online und formen so eine neue Identität. Wir können unser Leben, unsere Erfahrungen, Fotos und Gedanken teilen, um Verbindungen zu knüpfen. Dies kann jedoch zu einem erhöhten Druck führen, ein perfektes Bild von uns selbst zu vermitteln. Vergleiche und der ständige Drang nach Anerkennung können das Selbstwertgefühl beeinträchtigen. Schlussendlich kann dass zu einer unrealistischen Wahrnehmung der eigenen Lebensqualität führen.

Werbung

Social Media hat die Art und Weise verändert, wie Unternehmen werben und wie Verbraucher Produkte und Dienstleistungen entdecken und kaufen. Denn Mit rund 2,9 Milliarden monatlichen Nutzern, gilt Facebook immer noch als größtes und meistgenutztes soziales Netzwerk weltweit3, was es Unternehmen umso leichter macht eine große Breite der Gesellschaft anzusprechen. Durch gezielte Werbung können Unternehmen ihre Zielgruppen effektiv ansprechen und ihre Markenbekanntheit steigern. Verbraucher können Bewertungen, und Feedback von anderen Benutzern einholen und dadurch ihre Kaufentscheidungen beeinflussen lassen. Gleichzeitig können diese Plattformen auch zu impulsivem Kaufverhalten und einer Überflutung mit Werbeinhalten führen.

Datenschutz

Doch eine der größten Herausforderungen im Zusammenhang mit Social Media ist der Umgang mit Datenschutz und Privatsphäre. Das Teilen persönlicher Informationen und das Sammeln von Nutzerdaten können Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und des Missbrauchs von Daten aufwerfen. Es ist wichtig, bewusst mit den Datenschutzeinstellungen umzugehen und die eigenen Informationen zu schützen. Social Media hat zweifellos einen tiefgreifenden Einfluss auf unser alltägliches Leben. Es bietet uns Möglichkeiten der Kommunikation, Informationsbeschaffung und Selbstpräsentation.Jedoch birgt es auch Risiken wie Fehlinformationen, Filterblasenbildung und die Beeinträchtigung des Selbstwertgefühls. Um die Vorteile von Social Media zu nutzen und gleichzeitig die negativen Auswirkungen zu minimieren, ist es wichtig, bewusst und verantwortungsbewusst damit umzugehen. Eine gesunde Balance zwischen Online- und Offline-Interaktionen sind entscheidend, um die positiven Aspekte von Social Media zu nutzen und gleichzeitig die möglichen negativen Auswirkungen zu minimieren.

 

1 https://www.omt.de/social-media-marketing/social-media-zahlen-und-fakten/

2 https://www.lmz-bw.de/medienbildung/themen-von-a-bis-f/cybermobbing/verbreitung-von-cybermobbing 3 https://de.statista.com/statistik/daten/studie/181086/umfrage/die-weltweit-groessten-social-networks-nach-anzahl-der-user/

Das könnte Dich auch interessieren

Blender: Wie man eigene Modelle macht

Möchte man CG-Modelle machen, ist Blender inzwischen eine gute Alternative zu kostenpflichtigen Programmen. Seit Version 2.80 ist das Interface um einiges ange...

Developer Playgrounds im Überblick

Als Entwickler steht man oft vor der Frage: Wie setzte ich das am besten um? Aber muss man alles immer gleich an einem bestehenden Projekt testen oder gar ein T...

File Upload

Rey’s CSS Haxx: Wie man einen Upload Button stylt

Kennen Sie das auch? Man programmiert ein schönes Formular, in dem es auch die Möglichkeit für einen Dateiupload gibt. Doch der doofe Upload Button sträubt ...